DRK Presseinformationen https://www.drk-moeckmuehl.de de DRK Sun, 25 Jul 2021 17:45:35 +0200 Sun, 25 Jul 2021 17:45:35 +0200 TYPO3 EXT:news news-209 Mon, 31 May 2021 14:38:10 +0200 Bericht in der MöNa Kalenderwoche 22 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena-kalenderwoche-22.html Corona Testzentrum

In den letzten 14 Tagen haben wir 848 Personen im DRK Testzentrum in Möckmühl getestet, auch wenn der Sonntag oder Mittwoch auf einen Feiertag fällt, sind wir für Sie da.

Getestet werden können nur Personen die keine Symptome haben. Sollten Sie Kontaktperson eins sein, so melden Sie sich bitte bei der Stadt Möckmühl beim Ordnungsamt, die teilen Ihnen dann mit wann Sie zu uns zur Testung kommen können.

Wenn Sie einen Test für den Friseur oder Restaurantbesuch, Krankenhaus oder Pflegeheim, Besuch eines Tierpark, etc benötigen, bei uns erhalten Sie per Email Ihr Zertifikat auf Wunsch auch mit eingetragener Passnummer, sollten Sie das Land verlassen müssen.

Einfach auf www.drk-moeckmuehl.de gehen Ihren Wunschtermin aussuchen, Ihre Daten eingeben und sich Ihren Termin reservieren. Bitte bringen Sie zum Termin das Datenschutzformular unterschrieben mit. Wenn Sie keine Möglichkeit haben Ihren Termin übers Internet zu buchen, dann rufen Sie auf der Stadt Möckmühl unter 06298 - 2020 an, die buchen Ihnen Ihren Termin und wir haben dann Ihre Datenschutzerklärung zur Unterschrift da.

Sie kommen mit Ihrem Datenschutzformular zu uns, dies wird eingescannt, danach desinfizieren Sie sich ihre Hände suchen Sie eine freie Testkabine, wir haben bis zu 5 Stück zur Verfügung, werden kurz getestet und können im Einbahnstraßenverfahren wieder aus der Halle raus nach Hause gehen. Nach ca. 45 Minuten erhalten Sie Ihr Testergebnis per Email. Auf Wunsch haben wir einen Wartebereich, dann können Sie Ihr Zertifikat gleich ausgedruckt mitnehmen. Wir haben extra eine Familienkabine, wenn Eltern und Kinder zusammen getestet werden möchten, Teddybären sind auch oben und die Kinder erhalten zur Stärkung, da Sie so mutig sind was Süßes.

 

Erste Hilfe Kurs in Möckmühl

Seit März dürfen wir unter Einhaltung der Corona Schutzmaßnahmen auch wieder Erste Hilfe Kurse für die Bevölkerung anbieten. Aufgrund der hohen Nachfrage und da dies von Mitte Dezember bis Anfang März überhaupt nicht möglich war, haben wir Sondertermine dazu genommen.

Seit März haben wir nun bereits 5 Erste Hilfe Kurs in Möckmühl angeboten, die alle mit 16 Personen voll ausgebucht waren. Mehr als 16 Personen können wir derzeit leider nicht annehmen, da der Mindestabstand und eine gewissen Quadratmeterzahl jedem Teilnehmer gewährt werden müssen. Zuvor bieten wir Ihnen einen kostenlosen Schnelltest an, da wir das DRK Corona Testzentrum haben und eine medinische Maske muss getragen werden.

Der nächste Erste Hilfe Kurs findet am 24. Juli 2021 wieder in Möckmühl statt. Anmeldung unter www.drk-moeckmuehl.de dort können Sie sich Online anmelden und bekommen gleich Ihre Bestätigung per Email.

Der Erste Hilfe Kurs ist für Führerscheinanfänger, Ersthelfer im Betrieb, Trainer in Vereinen, für jeden der gut vorbereitet sein möchte, sollte es zu einem medizinischen Notfall oder Unfall kommen.

(COH)

]]>
news-208 Mon, 17 May 2021 17:10:49 +0200 Bericht in der MöNa Kalenderwoche 20 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena-kalenderwoche-20.html Wenn der Hausarzt frei hat – wohin am Wochenende und Feiertag

Des Öfteren erreichen uns Anrufe besorgter Bürgerinnen und Bürger, da das Krankenhaus in Möckmühl seine Pforten geschlossen hat. Da uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt und wir aus Liebe zum Mensch handeln, dachten wir nehmen wir uns der Sache mal an.

In der letzten Ausgabe haben wir Sie über die Rufnummer 116 117 - der Patientenservice (ärztlicher Notdienst) informiert.

Im Gesundheitszentrum im Hahnenäcker 1 in Möckmühl gibt es eine allgemeine Notfallpraxis am Wochenende und an den Feiertagen, welche von 8.00 Uhr bis 16 Uhr besetzt ist. Die Öffnungszeiten wurden bereits von 20 Uhr auf 16 Uhr gekürzt, da die Nachfrage in der Vergangenheit nicht sehr hoch war.

Vor dem Gebäude befinden sich direkt Parkplätze, der Zugang ist barrierefrei. Der Eingang zur allgemeinen Notfallpraxis ist nicht über den Haupteingang, sondern wenn Sie vor dem Gebäude stehen, befindet er sich auf der linken Seite. Außen befindet sich eine graue Klingel mit Beschriftung hier "Drücken" und einen Moment Geduld mitbringen, sollte sich das Personal gerade in einer Behandlung befinden, kann es einen Moment dauern.

Mit welchen medizinischen Herausforderungen kann ich in die ärztliche Notfallpraxis aufsuchen? Stellen Sie sich die Frage, würden Sie mit ihrem derzeitigen Zustand zum Hausarzt oder doch lieber zum Facharzt gehen. Sie haben einen starken Infekt, die Schmerzen und das Fieber lassen sich mit Ihren Hausmitteln zu Hause nicht versorgen, sie benötigen Medikamente die Verschreibungspflichtig sind. Eine schmerzhafte und starke Blasenentzündung liegt vor, die Arznei zu Hause reicht nicht aus, ein Verbandswechsel muss am Wochenende oder Feiertag vorgenommen werden. Ihr Bluthochdruck der bereits medikamentös behandelt wird, lässt sich nicht in den Griff bekommen und es kann nicht bis Montag warten, bis Ihr Hausarzt da ist, dies sind nur einige Beispiele.

Ein Bruch kann dort nur erstversorgt werden, da am Wochenende die Praxis der Gelenkchirurgen nicht besetzt ist. Ein Gegenstand im Auge sollte auch besser beim Augenarzt vorgestellt werden.

Wir hoffen hiermit ein bisschen zur Aufklärung beigetragen zu haben und wünschen Ihnen viel Gesundheit

Ihr DRK OV Möckmühl

 

 

Erste Hilfe Kurs am 29. Mai 2021 in Möckmühl

Am vergangenen Samstag besuchten wieder 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Erste Hilfe Kurs bei uns im DRK.

Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir nun am Samstag, den 29. Mai 2021 noch einen weiteren Erste Hilfe Kurs bei uns in Möckmühl an!

Erste Hilfe Kurs

Samstag, den 29. Mai 2021

von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr

DRK Möckmühl, Daimlerstraße 4

Bequem und schnell Online anmelden, dann bekommen Sie per Email die Bestätigung zugeschickt. Um 7.30 Uhr bekommen Sie dann einen kostenfreien Corona Schnelltest, bitte bringen Sie eine medizinische Maske mit. Gegen 8.15 Uhr wird dann mit dem Erste Hilfe Kurs gestattet. Wir haben Corona Hygienemaßnahmen die es einzuhalten gilt, daher können wir derzeit nur 16 Teilnehmer pro Kurs annehmen anstatt der bekannten 20 Teilnehmer.

Der Kurs richtet sich an Führerscheinanfänger, Ersthelfer von Betrieben, Ausbilder und Trainer (von Vereinen) oder Menschen, denen wichtig ist helfen zu können, wenn es drauf an kommt. Den man weiß nie wann einen ein medizinischer Notfall trifft, man einen Verkehrsunfall hat oder dazu kommt.

Corona Testzentrum in Möckmühl – Auch Pfingsten sind wir für Sie da

In der vergangenen Woche haben 504 Personen unser DRK Schnelltestzentrum in Möckmühl in der alten Turnhalle in der Johann-Sebastian Bach Straße besucht.

Am Sonntag besuchten 376 Schülerinnen und Schüler, sowie Bürger das Schnelltestzentrum, wir haben von 15-18 Uhr getestet. Spätestens Montag früh werden die Zeitfenster für die kommende Woche Mittwoch und Sonntag freigeschalten. Besuchen Sie unsere Homepage www.drk-moeckmuehl.de und reservieren sich Ihren Wunschtermin für diese Woche. Wir sind auch Pfingstsonntag für Sie da! 

Wenn Sie kein Internet haben, dann rufen Sie bei der Stadt Möckmühl unter 06298 - 2020 an, dort wird Ihnen ein Termin reserviert und wir haben dann Ihre ausgedruckte Datenschutzerklärung schon bei uns im Schnelltestzentrum liegen, wenn Sie hoch kommen. Auf Wunsch drucken wir Ihnen auch gleich ihr Zertifikat zur Mitnahme aus!

 

]]>
news-207 Mon, 17 May 2021 17:07:06 +0200 Einsatzbericht vom 14.05.2021 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/einsatzbericht-vom-14052021.html Zu einem Brand eines Industrieobjektes in Jagsthausen wurden wir am Freitag gegen 19.00 Uhr zur Absicherung der eingesetzten Kräfte alarmiert! Aufgrund der Größe des Brandes und der Gesamtlage erfolgte eine Vollalarmierung unserer Ortsvereins. In der Akutphase war zusätzlich noch ein RTW vom Regeldienst vor Ort, welcher im weiteren Verlauf des Einsatzes abgelöst und von uns übernommen wurde.
Wir waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 12 Helferinnen und Helfern vor Ort. Wir stellten sowohl die sanitätsdienstliche Absicherung der Einsatzkräfte sicher, als auch nach Rücksprache mit der Kreisbereitschaftsleitung einen medizinischen Einsatzleiter im ELW 2 des Landkreises. Einsatzende war für uns am frühen Samstag morgen gegen circa 2.00 Uhr. Glücklicherweise kam es zu keinem Verletzten.

Eingesetzte Fahrzeuge OV Möckmühl:

]]>
news-206 Mon, 03 May 2021 08:34:24 +0200 Bericht in der MöNa Kalenderwoche 18 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena-kalenderwoche-18.html Positiv oder Negativ – das ist die Frage?

Eine positive Einstellung hilft einem im Leben weiter. Negativ nicht wirklich, allerdings ist manchmal negativ auch gar nicht so schlecht zumindest beim Testen.

Derzeit gibt es nicht nur die Regeln die wir schon von klein auf beigebracht bekommen haben. Die da wären, dass man Bitte und Danke sagt, wenn man was möchte oder bekommt. Respekt gegenüber anderen Menschen wahrt. Sich anschnallt, wenn man in ein Auto oder einen LKW, Reisebus und Co steigt und bei Rot an der Ampel stehen bleibt beziehungsweise hält.
Im Moment gilt es die AHA Regel - Abstand halten - Hygiene Maßnahmen einhalten und im Alltag Maske tragen zusätzlich zu beachten sowie die Kontaktbeschränkungen einzuhalten. Sicherlich machen Sie das alle ja schon richtig, dass brauche ich Ihnen nicht erklären, allerdings fällt mir in den Einkaufsläden gehäuft auf, dass die Leute Ihre Maske leider nicht richtig tragen, Mund und Nase müssen durch die Maske gut bedeckt sein. 

Da in geschlossenen Räumen wie einem Laden nicht groß gelüftet wird, halten sich Viren da gut und lange, wenn ich dann meine Maske nicht korrekt trage, kann ich mich noch an so viele Regeln halten, machen die Viren leider nicht halt. Dies nur als Tipp für Sie, da wir uns ja alle schnell wieder ein Stück weit mehr Freiheiten wünschen, dass wir Sie auch alle schnell wieder bekommen ! Die AHA Regel, sowie Impfen und das Testen helfen uns schneller die Pandemie hinter uns zu lassenGenau das ist unser Antrieb, weshalb unsere Helferinnen und Helfer Ihre kostbare Zeit aus Liebe zum Menschen schenken und im DRK Testzentrum präsent sind um Sie zu Testen. Wir wollen keine Statistiken in die Höhe treiben, sondern die Menschen die symptomlos sind finden, dass Sie das Virus nicht weiter verbreiten, denn ich denke das will keiner von uns.

In der vergangenen Woche haben wir 440 Erwachsene und Kinder im DRK Testzentrum getestet. Diese Woche sind wir wieder wie gewohnt am Mittwoch und Sonntag für Sie im Testzentrum da. Ihren Termin können Sie unter www.drk-moeckmuehl.de reservieren. Bringen Sie bitte Ihre unterschriebene Datenschutzerklärung zu uns mit ins Testzentrum. Sollten Sie keine Möglichkeit haben übers Internet zu buchen, können Sie gerne Ihren Termin telefonisch unter 06298 - 2020 bei der Stadt Möckmühl reservieren!

(COH)

 

116 117 – Der Patientenservice (ärztlicher Bereitschaftsdienst)

Sicherlich kennen alle von Ihnen die 112 - sei es bei einem medizinischen Notfall, Unfall oder wenn es brennt - da wird die 112 der Rettungsleitstelle gewählt.

Toll wäre es wenn Sie die W Fragen vorab im Kopf durchgegangen sind, die da wären

Wer ruft an? Mein Name ist .....

Wo ist es passiert? In Möckmühl in der Baumwipfelallee zum Beispiel

Was ist passiert? Ein Mann / Kind ist von ... gestürzt oder es gab einen Unfall mit ... Fahrzeugen

Wieviele Personen sind betroffen? Eine Person oder 3 Personen sind verletzt

Welche Verletzungen haben Sie? Es hat sich jemand am Kopf verletzt - .... bekommt keine Luft mehr...

Warten auf Rückfragen! Erst wenn die Person der Leitstelle sagt, alles verstanden wir schicken.. dann auflegen, nicht dass was nicht richtig verstanden wurde.

Für was aber ist die Telefonnummer 116 117 - kennen Sie diese alle schon? Es ist Samstag nachmittag, es geht Ihnen nicht gut, wäre es Montag würden Sie beim Hausarzt anrufen und nach einem Termin fragen. Der ist leider heute nicht da, denn auch Ihr Hausarzt /-in braucht mal Freizeit um sich zu erholen. Was also tun? Das Krankenhaus in Möckmühl ist nicht mehr geöffnet. Bis nach Neckarsulm / Heilbronn ist es weit, vor allem, wenn es einem nicht so gut geht. 

Sie rufen die 116 117, schildern was los ist und dort bekommen Sie dann mitgeteilt, wo heute der zuständige Facharzt Notdienst hat.

Im Gesundheitszentrum Möckmühl (MVZ) ist an Feiertagen und Wochenenden eine allgemeine Notfallpraxis besetzt. Dies wissen viele nicht, Sie wird auch nicht genug in Anspruch genommen, deshalb wurden die Öffnungszeiten schon gekürzt ! An Wochenenden und Feiertagen ist von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr die Notfallpraxis besetzt und Sie können dort vorbei kommen im Hahnenäcker 1!

]]>
news-205 Mon, 26 Apr 2021 13:30:20 +0200 Bericht in der MöNa Kalenderwoche 17 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena-kalenderwoche-17.html Die kostbarste Währung

 

Was meinen Sie was die kostbarste Währung ist? Geld, Gold, ... wie wäre es mit Gesundheit und Dankbarkeit?!

Mit Geld und Gold kann ich vieles bezahlen allerdings Gesundheit nicht, ich kann mir vielleicht eine bessere Behandlung leisten, allerdings bringt es nichts, wenn die nicht anschlägt. Gestern kam ein interessanter Beitrag im Radio, wo ich dachte der passt sehr gut zu der Zeit und auch zu uns als Verein. Wir erleben immer wieder Schicksale, die leider nicht immer gut enden.

Die aktuelle Lage ist für jeden sehr herausfordernd und anstrengend, aber mit positiver Einstellung, gesundem Menschenverstand, jeder Menge Mut und Tatendrang bekommen wir auch diese Welle des Lebens und der Zeit irgendwie hin.

Starten Sie doch jeden Morgen mit einer runde Dankbarkeitstennis in den Tag - morgens beim Frühstück zu zweit, als Familie oder nur allein für sich mit einem leeren Buch und schreiben täglich 5 Dinge rein, wofür Sie dankbar sind.

Danke das ich heute früh gesund aufwachen durfte, für mich sorgen kann

Danke für ein Dach über dem Kopf

Danke dass ich und meine Lieben gesund sind

......

Was bringt dieses Buch mit dem Notizen, ich kann es aufschlagen, wenn es mir mal nicht so gut geht und nachlesen wie die letzte Zeit war, hilft einem sicherlich schneller über die Herausforderung hinweg.

Lassen Sie uns mehr kostbare Währung in der Welt verteilen, was bringt es mir oder uns.

Zufriedenheit, Entspannung und Sport tragen auch zur Gesundheit bei.

Mehr Geben als Nehmen, haben Sie die letzten Tagen, Woche mit Ihrem Nachbarn gesprochen mit Abstand aber von Herzem, vielleicht kann man Ihn / Sie unterstützen beim Einkauf oder einfach nur mal ein paar Minuten aus dem Entfernung im Garten oder Balkon sprechen. Es gibt so vieles was man tun kann, wenn man nur möchte.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche mit tollen Momenten.

Unser Testzentrum ist wieder mittwochs und sonntags für Sie geöffnet. Die genauen Zeiten entnehmen Sie unserer Homepage www.drk-moeckmuehl.de

 

Herzliche Grüße

Ihr DRK OV Möckmühl

]]>
news-204 Mon, 19 Apr 2021 07:39:33 +0200 Bericht in der MöNa Kalenderwoche 16 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena-kalenderwoche-16.html Neue Öffnungszeiten:

Bisher waren die Öffnungszeiten des Testzentrum immer Samstags von 10 - 12 Uhr und Sonntags von 14 - 17 Uhr je nach Nachfrage. Da die Lage gerade sehr sprunghaft ist und wir nicht nur der Bevölkerung sondern auch die Schüler und Schulen unterstützen möchten, haben wir unsere Zeiten etwas angepasst.

Neue Öffnungszeiten des Testzentrum:

Mittwochs ab 18 Uhr

Sonntags ab 15 Uhr

Ihren persönlichen Termin können Sie unter www.drk-moeckmuehl.de reservieren oder sollten Sie nicht über Internet verfügen, dann dürfen Sie gerne bei der Stadt Möckmühl unter 06298 - 2020 anrufen und dort wird Ihnen dann ihr Termin reserviert.

Bitte bringen Sie Ihren Ausdruck gleich unterschrieben mit. Sollten Sie telefonisch reserviert haben, dann liegt ihr Ausdruck bei der Anmeldung von uns schon bereit.

 

4 Wochen Testzentrum in Möckmühl

Bereits das 4. Wochenende in Folge haben wir die Tore unseres Testzentrum geöffnet. 1639 Personen wurden an 9 Tagen von uns getestet.

Am vergangenen Wochenende wurden 464 Erwachsene und Kinder von uns getestet. Bei 4 Personen fiel der Test posiitv aus.

Danke an alle die sich regelmäßig testen lassen, den nur so kann man versuchen das Geschehen zu verbessern. Es gibt viele Menschen, die den Virus Covid 19 in sich tragen, aber keine Symptome haben. Durch die Testung lässt es sich frühzeitig erkennen. Jeder sehnt sich nach ein bisschen mehr Normalität zurück, daher lassen Sie sich testen, um frühzeitig zu erkennen und Ihr Umfeld zu schützen.

Unser Antrieb, weshalb wir hierfür gerne unsere kostbare Zeit zur Verfügung stellen, den auch nur wir haben lediglich ein Leben ist es Ihnen und den Kindern ein Stück weit Normalität bieten zu können und bald wieder zurück zu einer anderen Zukunft zu kommen. Dies alles schaffen wir allerdings nur gemeinsam, dies bedeutet mit Liebe und Verstand Abstand zu halten und von Herzen zu handeln. Gemeinsam sind wir stark.

Bleiben Sie gesund.

Ihr DRK OV Möckmühl

]]>
news-203 Tue, 06 Apr 2021 12:49:49 +0200 Bericht in der MöNa Kalenderwoche 14 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena-kalenderwoche-14.html Oster- Bastelaktion 2021

Zur bereits 3 Bastelaktion in Folge rief unsere Jugendrotkreuzleitung (JRK) die Jugendrotkreuzler (JRK) und Ihre Eltern, sowie die Bevölkerung dazu auf was kreatives und schönes zu basteln. Die herausfordernde Zeit erschwert die Besuche in den Pflegeeinrichtungen in und um Möckmühl. Da wir aus Liebe zum Menschen handeln, wollten wir auch zu Ostern wieder Freude und ein Lächeln schenken. Sie haben durch Ihre Unterstützung und der kontaktlosen Abgabe am DRK sehr dazu beigetragen, dies zu ermöglichen. Ein herzliches Dankeschön dafür ! Die Bastelleien wurden auf 3 Taschen verteilt und in der Woche vor Ostern durch die Jugendleitung der Seniorenresidenz Möckmühl, dem ASB Haus für Gesundheit und Pflege sowie der Seniorenresidenz Widdern überbracht. Die Freude und Wertschätzung war bei der Übergabe zu spüren.

Wir hoffen Sie hatten schöne Ostertage 

Ihr JRK Möckmühl

 

DRK Testzentrum – auch an Ostern für Sie geöffnet!

487 Tests war das Resümee des Testzentrums am Ostersonntag Abend. Unser Leitspruch "Aus Liebe zum Menschen" hat uns dazu bewogen am Gründonnerstag auch die Tore des Testzentrum zu öffnen und für Sie da zu sein. Ostersamstag und Ostersonntag wurden ebenfalls Tests im Testzentrum in der alten Turnhalle in Möckmühl von uns durchgeführt. Unser Engagement und unsere wertvolle Zeit, die wir der Bevölkerung schenkten wurde durch Wertschätzung und ein Danke gewürdigt,  was in der heutigen Zeit, leider nicht mehr selbstverständlich ist - dies hat uns sehr gefreut.
Das zweite Wochenende in Folge, somit an 5 geöffneten Tagen haben wir nun fast 800 Tests im DRK Testzentrum durchgeführt. 

 

Terminreservierung:
Ihren Termin können Sie immer ab montags für das darauffolgende Wochenende unter www.drk-moeckmuehl.de oder telefonisch über die Stadt Möckmühl buchen!

DRK Testzentrum – was erwartet Sie

Nachdem Sie Ihren Termin unter www.drk-moeckmuehl.de oder telefonisch bei der Stadt reserviert haben, bringen Sie bitte Ihre Terminbestätigung unterschrieben zu vereinbartem Termin mit in die Halle. Der barrierefreie Eingang über den Parkplatz der alten Turnhalle Möckmühl ist zu den publizierten Zeiten geöffnet. Dort angekommen warten Sie falls nötig mit Abstand zur Person vor Ihnen. Im Eingangsbereich können Sie sich dann Ihre Hände desinfizieren, Ihre Anwesenheit wird kontaktlos über den QR-Code auf Ihrer Terminbestätigung bestätigt und dann dürfen Sie sich eine unserer 5 freien Testkabinen aussuchen. Dort wird von DRK Mitarbeitern im vorderen Nasenbereich der Schnelltest durchgeführt. Im Einbahnstraßenverfahren verlassen Sie dann wieder die Halle und können nach Hause gehen. Nach ca. 45 Minuten erhalten Sie Ihr Testergebnis per Email. Auf Wunsch haben wir einen separaten Wartebereich so dass wir Ihnen ihr Testzertifikat auch gerne gleich ausgedruckt mit geben, sollten Sie keinen Drucker zu Hause haben und es für den Besuch einer Pflegeeinrichtung oder Klinik & Co. benötigen.

Sie können sich mindestens 1x pro Woche kostenfrei testen lassen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr DRK OV Möckmühl

]]>
news-202 Mon, 29 Mar 2021 14:13:23 +0200 Corona Testzentrum in Möckmühl https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/corona-testzentrum-in-moeckmuehl.html Die spannende Zeit, welche uns bereits seit einem Jahr begleitet und eher herausfordernder anstatt ruhiger wird, wollten wir nicht länger zusehen sondern handeln. 
Unsere langjährige Erfahrung auf dem Gebiet Katastrophenschutz, die Einblicke in die Impfzentren der Region sowie der Anruf von Geschäftsführer Rouven Steeb von der Jagsttal Apotheke Möckmühl ließen innerhalb von 2 Wochen Taten folgen.
Vergangenen Montag fand in der alten Turnhalle in Möckmühl neben dem Schwimmbad ein Planungsgespräch mit Geschäftsführer der Jagsttal Apotheke Rouven Steeb, Ordnungsamtsleiter Thomas Graf, Hallenwart Achim Mistele, Bereitschaftsleiter Kim Schultes und 1. Vorsitzender des DRK OV Möckmühl Georg Schultes statt.

Nachdem man sich auf die Rahmenbedingungen einigte, stand dem Corona Testzentrum nichts mehr im Wege.
Letzten Mittwoch war das Anmeldeportal auf unserer Homepage www.drk-moeckmuehl freigegeben. Am Freitag wurde dann alles aufgebaut, so dass am Samstag früh um 10 Uhr die ersten Bürgerinnen und Bürger im Corona Testzentrum begrüßt werden konnten.

Über 300 Bürgerinnen und Bürger, Schüler und Lehrkräfte haben wir am vergangenen Wochenende getestet und so auch 2 positive, welche völlig symptomfrei waren, in Kenntnis setzen können.

Der barrierefreie Eingang befindet sich am Parkplatz hinter der alten Turnhalle. Im Einbahnstraßenverfahren ohne weitere Kontaktmöglichkeiten durchläuft man das Testzentrum. Es ist alles gut ausgeschildert.

Anmeldung:
Terminreservierung auf unserer Homepage www.drk-moeckmuehl.de 

Für Bürgerinnen und Bürger, die keine Möglichkeit haben, sich online anzumelden besteht die Möglichkeit, unter der Telefonnummer der Stadtverwaltung 06298 202 13 Hilfe bei der Terminbuchung zu bekommen.

Da Sie sich sicher alle an die Corona Regeln halten, möchten wir Ihnen noch etwas mehr Sicherheit bieten und haben daher für kommenden Donnerstag, den 1. April 2021 ab 18 Uhr auch das Corona Testzentrum geöffnet.

Ostersamstag und Ostersonntag sind wir auch für Sie da.

Lassen Sie uns gemeinsam die herausfordernde Zeit meistern - denn nur gemeinsam sind wir stark.

Sollten Sie Fragen haben dürfen Sie uns jederzeit gerne eine E-Mail an schnelltest(at)drk-moeckmuehl.de senden.

Jedem Bürger steht mindestens einmal pro Woche ein kostenloser Schnelltest zu !

Bleiben Sie weiterhin gesund.

 

Wir wünschen Ihnen entspannte und schöne Ostertage 

Ihr DRK OV Möckmühl

(COH)

]]>
news-201 Mon, 15 Mar 2021 14:19:21 +0100 Bericht in der MöNa Kalenderwoche 11 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena-kalenderwoche-11.html Erste Hilfe Kurse in Möckmühl

Aufgrund der Corona Verordnung in Verbindung mit dem Lockdown durften von Mitte Dezember 2020 bis 7. März 2021 keine Erste Hilfe Kurse mehr durchgeführt werden. Wir freuen uns Ihnen 2 Erste Hilfe Kurse im März 2021 in Möckmühl anbieten zu können.

Der Erste Hilfe Kurs am Samstag, den 20. März 2021 ist bereits seit Wochen ausgebucht, daher haben wir beschlossen noch einen zweiten Kurs anzubieten.

Erste Hilfe Kurs am Samstag, den 27. März 2021 

von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr

DRK Gebäude, Daimlerstraße 4 in Möckmühl

Kursgebühr: 45 € pro Person / Abrechnung über die BG (Berufsgenossenschaft ist auch möglich)

Mitzubringen sind eine Schutzmaske (FFP2 oder medizinische Schutzmaske)

Die Corona Verordnung des Landes vom 07.März 2021 schreibt hierfür einen tagesaktuellen negativen COVID-19 Schnell- oder Selbsttest der Teilnehmer vor.

Bitte bringen Sie zum Kurs eine Bescheinigung über diesen Schnell- oder Selbsttest mit.

Alternativ führen wir für Sie einen Schnelltest zum Preis von 18.--€ direkt vor dem Erste-Hilfe-Kurs durch.

Anmeldung: Sie können sich direkt auf unserer Homepage unter www.drk-moeckmuehl.de anmelden.

Alle weiteren Termine für Erste Hilfe Kurse entnehmen Sie ebenfalls unserer Homepage.

 

Dekohelfer *innen gesucht !

Wir haben bereits schon zweimal mit vollem Erfolg zu einer Bastelaktion aufgerufen und damit vielen Menschen in den Pflegeheimen in Möckmühl und Widdern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Die aktuelle Lage macht die Besuche in den Pflegeeinrichtungen noch nicht leichter. Deshalb haben wir uns entschieden eine weitere Bastelaktion ins Leben zu rufen und wieder Lächeln und Wärme zu zaubern.

Helft uns Frühlings - und Osterstimmung an die Fenster und auf die Tische zu zaubern!

Lasst Eurer Kreativität freien Lauf - wir freuen uns wieder über viele tolle gebastelte Ideen, die wir an die Pflegeeinrichtungen auch in Eurem Namen übergeben können.

Am DRK Möckmühl, am Eingang - hinten ums Gebäude herum steht eine Kiste, wo man völlig kontaktlos und zu jeder Zeit die schönen gebastelten Sachen hineinlegen kann. Sie sind vor Regen und Wind geschützt, die Kiste wird regelmäßig geleert !

Ihr könnt uns die Sachen auch gerne zuschicken an folgende Adresse:

DRK OV Möckmühl
Jugendrotkreuz
Daimlerstraße 4
74219 Möckmühl

Wir freuen uns über viele selbstgebastelte Sachen von Euch bis spätestens 28. März 2021.

 

Galerie der Lebensretter

Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender die in der vergangenen Woche an 2 Tagen den Weg in die Stadthalle Möckmühl auf sich genommen haben und uns geholfen haben Leben zu retten. Denn Blut gibts nicht im Regal zu kaufen und Gesundheit ist das Größte was man besitzen kann. Über 200 Blutkonserven helfen nun wieder Leben zu retten. Man weiß nie, wann man selbst mal in der Lage ist und eine Blutkonserve benötigt !

Einen ausführlichen Bericht und die nächsten beiden Termine im Herbst in Möckmühl entnehmen Sie der nächsten Ausgabe.

Bleiben Sie gesund und eine schöne Woche

Ihr DRK OV Möckmühl

]]>
news-200 Thu, 18 Feb 2021 13:45:00 +0100 Einsatzinformation 17.02.2021 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/einsatzinformation-17022021.html Am Mittwoch, den 17.02.2021 wurden wir um 15:08 Uhr gemeinsam mit diversen weiteren Komponenten von DRK, ASB und der Notfallseelsorge aufgrund einer vermutlich detonierten Briefbombe in einem Verwaltungsgebäude alarmiert.
Aufgrund der unklaren Lage und der bis in die Abendstunden andauernden Untersuchung des Gebäudes durch die Polizei auf weitere mögliche Gefahren, waren wir bis zur Freigabe des Gebäudes zur Absicherung vor Ort. Wir waren mit insgesamt drei Fahrzeugen und 10 Helferinnen und Helfern vor Ort und konnten zum Gelingen des Einsatzes beitragen.
Insgesamt wurden drei Personen verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Weiter wurden circa 70 Personen, welche sich zum Zeitpunkt des Ereignisses im Gebäude befanden nach der Evakuierung gesichtet und durch die Notfallseelsorger betreut.

Eingesetzte Fahrzeuge OV Möckmühl:

  • Gerätwagen Sanität 74/28-1
  • Rettungswagen 74/23-1
  • Rettungswagen 74/23-2

 

]]>
news-199 Tue, 26 Jan 2021 10:30:00 +0100 Bericht in der MöNa Kalenderwoche 04 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena-kalenderwoche-04.html Liebe Leserin, Liebe Leser,

ein sehr ereignisreiches Jahr 2020 liegt auch hinter uns. Wir hoffen Sie sind alle einigermaßen gesund durch die sehr spannende Zeit gekommen. Für uns als Verein hat dies auch viel Veränderung bedeutet, doch unser Grundsatz " Aus Liebe zum Mensch " lässt uns nicht aufgeben und treibt uns an weiter zu machen, auch wenn es nicht leicht fällt .So schön es für jeden einzelnen ist mehr Freizeit zu haben, weil die ganzen Sanitätsdienste wegfallen, die wir sonst ehrenamtlich und unentgeltlich in unserer Freizeit leisten, so fehlen uns allerdings unsere Einnahmen. Denn unser Verein lebt rein von Spenden und den Sanitätsdiensten die wir leisten, um hiermit unsere Fahrzeuge und die Unterhaltskosten der Hilfsmittel und Co zu bezahlen. Aufgeben ist für uns keine Lösung, wir fahren weiterhin Helfer vor Ort unter noch strengeren hygienischen Maßnahmen als schon vor der Pandemie, da es uns wichtig ist, wenn Hilfe benötigt wird da zu sein und die Zeit bis der Rettungsdienst eintrifft zu überbrücken. Während des ersten Lockdown im Frühjahr wurde dies für die Monate März bis Juni eingestellt, seit Juni 2020 sind wir aber wieder fleißig im Einsatz aus Liebe zum Menschen. Wir haben eine weitere Einnahmequelle gefunden, die uns hilft, weiterhin helfen zu können, was uns sehr freut und wo wir dankbar dafür sind. Unsere Dienstabend haben wir auf Online umgestellt, um uns weiterhin zu bilden und in Kontakt zu bleiben. Alle Fortbildungen für uns sind derzeit auf Eis gelegt. Erste Hilfe Kurse finden stand heute bis Ende Januar 2021 auch nicht statt. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wann dies wieder möglich ist .Die Jerusalema Challenge haben wir angenommen und ein Video hierzu gedreht. Das Video finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen für das Jahr 2021 viel Gesundheit, handeln Sie mit Abstand aber von Herzen, mögen sehr viel glückliche Momente Sie begleiten.

 

Ihr DRK Ortsverein Möckmühl

]]>
news-198 Wed, 13 Jan 2021 13:44:39 +0100 Einsatzstatistik für das Jahr 2020 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/einsatzstatistik-fuer-das-jahr-2020.html Ein besonderes und einsatzreiches Jahr 2020 liegt hinter nun wenige Tage hinter uns. Viele neue Erfahrungen wurden gesammelt und diverse wichtige Fortbildungen in Zusammenhang mit der Corona Pandemie haben unsere Helfer im Jahr 2020 neben den eigentlich üblichen Tätigkeiten absolviert. Leider wurden im Jahr 2020 nahezu alle Veranstaltungen, welche wir üblicherweise sanitätsdienstlich begleiten, aufgrund der Corona Pandemie abgesagt.

Ein Blick auf die Einsatzstatistik des vergangenen Jahres zeigt deutlich, dass wir in Summe bei insgesamt knapp über 80 Einsätze  gelandet sind. Dazu zählen sowohl die Einsätze mit unseren Rettungswagen als erstes Rettungsmittel, als auch die Helfer vor Ort Einsätze zur Überbrückung der Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sowie diverse Krankentransporte. Nicht zu vergessen wurde auch unsere Schnelleinsatzgruppe (SEG) diverse Male alarmiert. Teilweise nur einzelnen Fachkomponenten und mehrmals auch als gesamte Gruppe.

Besonders die erste Lockdown Phase im zweiten Quartal des Jahres hat sich bedeutend auf die Einsatzzahlen der Helfer vor Ort ausgewirkt. Zum Schutz der einzelnen Helfer wurde im zweiten Quartal der Helfer vor Ort Dienst flächendeckend im gesamten Stadt- und Landkreis Heilbronn ausgesetzt. Denn das wichtigste Gut, die Sicherheit und Gesundheit jedes einzelnen Helfers, steht immer an erster Stelle. Aufgrund der sehr dynamischen und zu diesem Zeitpunkt noch sehr unbekannten Situation war es auch im Nachhinein betrachtet die beste getroffene Entscheidung.

Betrachtet man die Gesamtzahl der Einsätze kann man im Schnitt sagen, dass wir durchschnittlich im Jahr 2020 circa 1,5 mal die Woche im Einsatz waren. Bei einer durchschnittlichen Einsatzdauer von circa 60-90 Minuten.

]]>
news-197 Mon, 22 Jun 2020 18:36:06 +0200 Bericht in der MöNa https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena-2.html Liebe Leserin, Lieber Leser,

wir hoffen Sie sind gesund und munter bisher durch die etwas besondere Zeit gekommen. Da wir dies alles ehrenamtlich machen, haben Sie die letzten Tage auch weniger hier lesen können. Der Alltag war mit Kinder unterrichten, Arbeit und vielen weiteren Dingen gefüllt, so dass auch, wenn nicht alles möglich ist, es keinem von uns langweilig war. Konnten Sie auch neue Ecken in der Natur in und um Möckmühl entdecken?

Vielleicht haben Sie ja auch etwas Platz gemacht in Ihrem Leben – entrümpelt und ausgemistet?!
Sollten Sie alte Kleidung oder Schuhe haben, so dürfen Sie diese gerne in Säcken verpackt in unsere Altkleidercontainer an den verschiedenen Standorten in Möckmühl und Teilorten einwerfen (Die DRK Container sind mit einem roten Kreuz gekennzeichnet) alternativ stellen Sie Ihre Säcke am DRK ab, sollten Sie mehrere Säcke haben !
Wenn Veranstaltungen sportlicher oder kultureller Art stattfinden, sehen Sie uns dort in der Regel vor Ort, da wir die sanitätsdienstliche Absicherung übernehmen, sollten Sie oder Ihre Lieben gesundheitliche Probleme bekommen. Mehr Freizeit und Zeit für die anderen Dinge bedeutet für uns aber auch keine Einnahmen, da wir rein von Spenden leben und unsere Kameradinnen und Kameraden hierfür kein Geld erhalten, sondern dies für den Verein – letztendlich für unsere Gesellschaft tun! Wir bezahlen mit den Sanitätsdiensten die laufenden Kosten für unsere Rettungsfahrzeuge wie den Rettungswagen, die Helfer vor Ort Fahrzeuge uvm. Diese Rettungsfahrzeuge halten wir vor , um im Falle eines Notfalls für die Bevölkerung da zu sein und den Rettungsdienst zu unterstützten, dass wir auch etwas ländlicher keine medizinischen Nachtteile haben.
Seit Mitte März haben wir auch keine Dienstabende und Jugendrotkreuzstunden durchgeführt, zum Wohle aller, dies wurde vom DRK Landesverband so festgelegt.

Wir freuen uns, Sie bald mal wieder irgendwo persönlich zu treffen.
Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben viel Gesundheit, täglich ein Lächeln ins Gesicht, viel Energie, Kraft und positives Denken und Handeln.

Ihr DRK OV Möckmühl

Stille Helden gesucht !

Hast du die letzten Tage und Wochen genutzt und dir Gedanken gemacht, wie du das ein oder andere in deinem Alltag oder Leben ändern könntest?
Wir suchen Menschen, die bereit sind in einem tollen Team zu lernen – sich weiterzubilden und für andere da zu sein!
Wenn du mal einen Blick hinter die Kulissen wagen möchtest und schauen, ob wir und unsere Arbeit für die Bevölkerung zu dir passen, dann lass es uns wissen.

Schick einfach an eine Email an: info(at)drk-moeckmuehl.de oder ruf an: 0174 – 9719210
Wir freuen uns auf neue Mitglieder!

]]>
news-196 Thu, 21 May 2020 11:14:00 +0200 Einsatzinformation 20.05.2020 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/einsatzinformation-20052020.html Zu einem Scheunenbrand in Gundelsheim wurden wir mit unserer Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung am 20.05.2020 um 02:06 Uhr alarmiert. Gemeinsam mit weiteren Ortsvereinen und der Schnelleinsatzgruppe des ASB bauten wir vor Ort eine Sichtung für die insgesamt 26 zu Betreuenden auf. Anschließend wurden diese mittels Pendelverkehr in die nahegelegene Deutschmeisterhalle gebracht. Die Versorgung übernahm der ortsansässige OV Gundelsheim gemeinsam mit dem OV Bad Wimpfen. Die Betreuung der evakuierten Personen läuft noch bis voraussichtlich morgen 12.00 Uhr. Bereits während der laufenden Sichtung zeichnete sich ab, dass die Anzahl der eingesetzten Helfer reduziert werden kann und somit war für uns Einsatzende gegen 04:00 Uhr nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft an der Unterkunft.

Eingesetzte Fahrzeuge OV Möckmühl:

  • GW-San 74/28-1
  • RTW 74/23-2

 

]]>
news-195 Mon, 18 May 2020 11:12:00 +0200 Spendenaktion LIQUI MOLY https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/spendenaktion-liqui-moly.html VIELEN DANK LIQUI MOLY!
Diese Woche erreichte auch uns ein kleines Paket mit vielen nützlichen Flüssigkeiten und Schmierstoffen für unsere Einsatzfahrzeuge. Aufgrund der aktuellen Pandemie zögerte die Firma LIQUI MOLY nicht lange und stellte 3 Mio. Euro in Form von Artikeln aus Ihrem Sortiment für alle im Katastrophenschutz tätigen Hilfsorganisationen zur Verfügung. Vielen Dank für euer großes Engagement in dieser besonderen Zeit!

]]>
news-194 Sat, 09 May 2020 21:30:00 +0200 Einsatzinformation 09.05.2020 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/einsatzinformation-09052020.html Zu einer Personensuche wurden wir am Samstag, den 09.05.2020 gegen 21:25 Uhr alarmiert. Eine ältere Frau wurde bereits seit den Nachmittagsstunden vermisst und wurde bereits von der Polizei sowie mit Unterstützung eines Hubschraubers vergeblich gesucht. Wir durchkämmten mit der FF Möckmühl in aufgestellten Trupps systematisch das Wohngebiet Lehle, Altstadt, Schlossberg, Brandhölze, den Radweg sowie Teile von Ruchsen. Unterstützt wurde hierbei durch die Rettungshundestaffel Unterland sowie zwei Polizeistreifen. Insgesamt waren über 70 Einsatzkräfte an der Suchaktion beteiligt. Durch die gute Ortskenntnis eines Trupps der Feuerwehr wurde die Frau im Lehlewald, oberhalb des dortigen Wasserbehälters „Galgenberg“, in einer Rückegasse wohlbehalten aufgefunden.

Eingesetze Fahrzeuge OV Möckmühl:

  • GW-San 74/28-1
  • RTW 74/23-1
  • RTW 74/23-2
  • SEF 74/41-1
]]>
news-193 Fri, 10 Apr 2020 12:09:00 +0200 Nachbarschaftshilfe - Wenn dir die Welt kalt erscheint, entzünde Feuer, um Sie zu erwärmen ! https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/nachbarschaftshilfe-wenn-dir-die-welt-kalt-erscheint-entzuende-feuer-um-sie-zu-erwaermen.html Wie geht es Ihrem Nachbarn ? Auch wenn Sie in der Vergangenheit nicht viel Kontakt hatten, was spricht dagegen, eine nette Botschaft vor die Tür zu legen oder in den Briefkasten zu werfen? Schauen Sie doch mal im Telefonbuch nach der Telefonnummer und machen sich kundig, ob alles in Ordnung ist?

Wer weiss, wann Sie die Telefonnummer mal benötigen, dann haben Sie sich schon greifbar.

Gehört der Nachbar zur Risikogruppe könnten Sie anbieten, dass Sie beim nächsten Einkauf, einfach für Ihn oder Sie mit einkaufen gehen oder Erledigungen tätigen.

Nette Gespräche jeder auf seinem Balkon oder in seinem Garten oder von Fenster zu Fenster bringen Abwechslung und Routine in Ihren Alltag jetzt.

Wenn Sie Einkäufe tätigen, wäre es sinnvoll dass der Nachbar gleich den Korb mit Zettel und Geld vor die Türe stellt und Sie diesen da wieder abstellen und ihm dann Bescheid geben, dass man es reinholen kann!

So gibt es viele Möglichkeiten, mal wieder einen Brief schreiben, ....

Wunderschöne Dinge die einfach im Alltag mit vielen Terminen in Vergessenheit geraten sind mal wieder aufleben lassen.

Wir wünschen Ihnen tolle spannende kontaklose schöne Erfahrungen -

" Zu teilen bedeutet mehr zu haben "

Bleiben Sie gesund Ihr DRK OV Möckmühl

]]>
news-192 Fri, 10 Apr 2020 12:08:03 +0200 Erste Hilfe von Kleinauf https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/erste-hilfe-von-kleinauf.html Unsere Kameradin Corina Schultes besucht seit Jahren die Kindergärten und Krippen in und um Möckmühl herum, mittlerweile sind es 9 an der Zahl. Spielerisch und kindgerecht wird Erste Hilfe geübt. der Rettungswagen erkundet.

Ziel ist es, dass die Kinder einsteigen, wenn es Ihnen nicht gut geht oder jemand Ihrer Lieben ins Krankenhaus gebracht werden muss. Sie sollen keine Angst davor haben.

Aufbauend auf die Aktionen mit den Kindergärten gibt es nun eine Kooperation mit der Grundschule, wo die Kinder in den Klassen 2 und 4 gemeinsam mit Ihren Lehrkräften das DRK besuchen und weitere Erste Hilfe Kenntnisse erlernen, sowie Präventionen besprochen und durchgenommen werden, wie man Unfälle und Ereignisse reduzieren und minimieren kann.

Getreu dem Motto " Aus Liebe zum Menschen " wollen wir dies auch weiterhin ehrenamtlich und unentgeltlich umsetzen. In diesem Jahr wird es zum ersten Mal eine Erste Hilfe Erlebnissewoche im DRK geben, wo die Kinder der Kindergärten ins DRK kommen und dort viel spannendes erleben werden.

Diese soll eigentlich im Mai stattfinden und dann jährlich wiederholt werden. Wenn sich die Lage um Corona bis dahin wieder beruhigt hat, können wir dies so umsetzen, sonst müssen wir nach einem Alternativtermin suchen.

]]>
news-191 Fri, 10 Apr 2020 12:05:08 +0200 Kooperation Grundschule Möckmühl https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/kooperation-grundschule-moeckmuehl.html Am Donnerstag, 5. März, besuchten die drei zweiten Klassen der Grundschule Möckmühl das ortsansässige Rote Kreuz. Gleich morgens zu Unterrichtsbeginn ging es los. Ca. 70 Schülerinnen und Schüler machten sich auf den Weg und wurden dort von Frau Schultes und ihrem Team herzlich willkommen geheißen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde konnten die Zweitklässler praktische Einblicke in die Arbeit des Roten Kreuzes erlangen. In Kleingruppen konnten sich die Schülerinnen und Schüler die einzelnen Bereiche der Arbeit anschauen. Die Kinder haben zum Beispiel den Einsatz-LKW für Katastrophensituationen erkundet.

Es wurden die Fahrerkabine, sowie die beeindruckende Ausstattung des Wagens begutachtet. Besonders begeistern konnten die Mitarbeiter die Kinder dadurch, dass sie vieles selbst testen durften. Anschließend ging es zur nächsten Station, hier stand das Thema „Wunden verbinden“ im Vordergrund. Nachdem gezeigt wurde, wie man richtig und haltbar Wunden verbinden kann, war es ein Highlight für die Kinder sich gegenseitig zu verbinden. Nach einer kleinen Pause ging es mit der nächsten Station „Wie setze ich einen Notruf richtig ab?“ weiter. Nachdem die „Notrufhand“ mit den fünf wichtigen „Ws“ (Wo?, Was?, Wie viele?, Welche?, Warten!), theoretisch besprochen wurde, zuvor wurde dies schon im Sachunterricht behandelt, durften die Kinder ihr Wissen in Rollenspielen anwenden. Ein beeindruckendes Erlebnis war es für die Kinder den Rettungswagen des DRK kennenzulernen.

Von der speziellen Lackierung bis zur Ausstattung wurde alles genauestens inspiziert. Die letzte Station führte die Kinder schließlich zurück zu Frau Schultes. Sie erklärte an praktischen Beispielen wie die Kinder präventive Sicherheitsmaßnahmen im Alltag ergreifen können. Hierbei ging es beispielsweise um den richtigen Einsatz von Warnwesten, das Tragen von Helmen zum Beispiel beim Rad- oder Inliner fahren und um den Umgang mit einem Verbandskasten.

Am Ende wurden noch offene Fragen beantwortet und jeder der Schülerinnen und Schüler durfte sich einen Verband zum Üben mit nach Hause nehmen. So ging ein sehr informativer und spannender Lerngang zum Deutschen Roten Kreuz zu Ende.

An dieser Stelle möchten wir uns für einen tollen Vormittag bei allen freiwilligen Helfern des DRK recht herzlich bedanken. Des Weiteren gilt unser Dank auch dem Förderverein der Grundschule Möckmühl für ihre Unterstützung.

Wir freuen uns bereits jetzt schon auf den nächsten Besuch beim Deutschen Roten Kreuz.

(L. Schneider, Grundschule Möckmühl)

]]>
news-190 Sat, 04 Apr 2020 17:02:03 +0200 Erst wenns fehlt - fällt es auf - Wir sagen DANKE an 214 Helden https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/erst-wenns-fehlt-faellt-es-auf-wir-sagen-danke-an-214-helden.html Trotz der dynamisch steigenden Welle aufgrund des Covid 19 Virus, sowie der regulären Grippewelle, waren wir dankbar und stolz, dass wir dem Blutspendedienst Baden - Würtemberg - Hessen am 11. März 200 Blutkonserven mitgeben konnten. Vielen Dank an 214 Helden, die kamen und uns halfen - Leben zu retten.

Vielen Dank an unsere fleißigen Helfer, die morgens alles vorbereitet haben, dass die Halle ab 14 Uhr geöffnet werden konnte. Dankeschön an die Kuchenbäcker für die gespendeten Leckereien. Lieben Dank an alle die Teil des Ganzen waren und dies möglich gemacht haben, denn nur gemeinsam sind wir stark !

Als Dankeschön erhielten die Spender zusätzlich zu einer warmen Mahlzeit, wo wir diesmal was leichteres 3erlei Quiche getestet haben noch vom Blutspendendienst eine Grillzange als Dankeschön dazu .

Markieren Sie sich schon heute den Mittwoch, den 23. September 2020 im Kalender - wenn es wieder heißt - Helden gesucht von 14.00 Uhr bis 19.30 Uhr in Möckmühl in der Stadthalle.

]]>
news-189 Sat, 04 Apr 2020 16:54:12 +0200 Rückblick auf ein spannendes Jahr 2019 – JRK https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/rueckblick-auf-ein-spannendes-jahr-2019-jrk.html Wir, die Gruppe der „Kleinen“, blicken auf ein tolles Jahr zurück.UnsereJugendgruppe der „Kleinen“ besteht derzeit aus 10 Kindern im Alter zwischen 7 und 11 Jahren. Die Stunde findet im 2-wöchigen Wechsel statt und so haben wir uns letztes Jahr 20 mal getroffen.Gestartet haben wir das Jahr mit einer Spurensuche der Entstehung des Deutschen Roten Kreuzes, gefolgt von einer kunterbunten Faschingsparty. Unter dem Motto „die Gespenster sind los“ haben wir fleißig Verbände geübt. Natürlich durfte die Fahrzeugkunde und das begehrte Funken nicht fehlen.Im Sommer stand dann das Highlight für einige Kinder an und es ging nach Wüstenrot ins JRK-Wochenendzeltlager zusammen mit weiteren Jugendrotkreuz-Kindern.Den Start in die zweite Jahreshälfte machte die Übung mit der Feuerwehr. Hier retteten die Kinder gemeinsam die Verletzten aus der Gärtnerei Zürn.Im Herbst fand eine ganz neue Jugendstunde statt, mit dem Thema „Freunde“. Hierbei durften die Kinder ihre Freunde mitbringen und ihnen zeigen, was wir im Jugendrotkreuz alles machen. Es war eine sehr gelungene Stunde und wir konnten weitere Kinder für das JRK begeistern.Bevor wir uns am Ende des Jahres alle in die Ferien verabschiedeten, haben wir zusammen mit den „Großen“ Weihnachten gefeiert und natürlich dufte ein Geschenk auch nicht fehlen.Bei all den tollen Jugendstunden durften die Blutspendeaktionen mit den Aktiven des Roten Kreuzes nicht fehlen, da das Integrieren der Jugend wichtig für den gesamten Verein ist.Unsere „Kleinen“ werden von Ramona Kolbenschlag, Luisa Flaig und Nicole Streicher betreut.Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch in den geraden Kalenderwochen von 17:30 – 19:00 Uhr.Wir freuen uns nun auf weitere tolle Stunden mit den Kindern und freuen uns auch über neue Gesichter.

Eure Jugendleiter

]]>
news-188 Sat, 21 Mar 2020 12:03:33 +0100 Verhalten im Verdachtsfall https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/verhalten-im-verdachtsfall.html Nach den zunehmenden Coronavirus-Fällen in Baden-Württemberg, sind auch im Raum Heilbronn viele Reiserückkehrer oder Geschäftsreisende verunsichert. Wer innerhalb von 14 Tagen nach Reisen in Gebiete, in denen Infektionen vorgekommen sind, Fieber, Husten oder Atemnot entwickelt oder Kontakt hatte mit Personen, die in diesen Infektionsgebieten gewesen sind, sollte sich zunächst telefonisch über die notwendigen Schritte zur Abklärung informieren.

Hierfür haben die SLK-Kliniken und die Gesundheitsämter der Stadt Heilbronn und des Landkreises Heilbronn eine gemeinsame Hotline eingerichtet. Unter der Nummer 07131-4933333 können sich Patienten täglich zwischen 8.00 und 20.00 Uhr informieren, was im konkreten Verdachtsfall zu tun ist.

Welche Gebiete sind sogenannte Risikogebiete? 
Aktuelle Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts (RKI): 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

]]>
news-187 Sat, 21 Mar 2020 11:54:33 +0100 Aktuelles zum Corona-Virus https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/aktuelles-zum-corona-virus.html Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus hat der DRK-Kreisverband Heilbronn e.V. nach gründlicher Überlegung entschieden, umfangreiche Präventionsmaßnahmen zu treffen. Diese betreffen nachfolgend auch unseren Ortsverein mit seinen Angeboten.

Folgende Angebote finden bis zunächst 30. April 2020 nicht statt:

  • die Breitenausbildung mit sämtlichen Kursangeboten
  • Dienstabende und Veranstaltungen der Bereitschaft
  • Übungsstunden der Jugendgruppen 

Diese Präventionsmaßnahmen zum Schutz der Teilnehmenden und der Helfern soll eine Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Wir informieren Sie umgehend, wenn die Angebote wieder stattfinden.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Vorstandschaft des DRK OV Möckmühl

]]>
news-186 Sat, 22 Feb 2020 16:21:24 +0100 Bericht in der MöNa https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena-1.html Erst wenn es fehlt, fällt es auf - 11. März 2020 in Möckmühl

Wir laden Sie recht herzlich zu Blutspendenaktion am Mittwoch, den 11. März 2020 von 14.00 Uhr bis 19.30 Uhr in die Stadthalle Möckmühl ein.

Helfen Sie uns vorzubeugen, dass es gar nicht erst fehlt. Wenn Sie krank sind oder einen Unfall haben und Blut benötigen, sind Sie sicher auch dankbar, wenn welches da ist.

Schenken Sie ein kostbare Stunde Ihrer Lebenszeit und das Kostbarste was ein Mensch spenden kann - nämlich Blut !!

Gemeinsam bewegen - Gymnastik beim DRK

Es knirschen die Knochen, es ächzen die Gelenke, es stöhnen die Sehnen?

Das ist alles kein Beinbruch.

Wir kriegen das hin. So zumindest sehen das die ca. 30 Damen und Herren, die in Möckmühl und in Züttlingen, dje jeweils einmal in der Woche ihre Glieder verrenken und sich dabei auch noch total toll fühlen.

Ob mit Theraband, Overball, Hanteln, Brasils und Gymnastikbällen, es gibt (fast) nichts, was die Freizeitsportler sich nicht zutrauen.

Mattentraining, Herz-Kreislauf-Zirkel, Koordination, Balance und Kraft-Ausdauer sind die Zutaten, die die gemeinsame Sportstunde des DRK-Ortsverbands Möckmühl zu einem wöchentlichen Highlight werden lassen. Wie man das so sagen kann?

Ganz einfach! Die die dabei sind, sind es Jahre, nein Jahrzehnte lang. Wenn das keine Werbung ist.

Für wen sich diese wöchentliche Stunde Bewegung eignet? Für alle diejenigen, die gerne etwas jenseits medizinischer Vorgaben und einem Vertrag in einem Sportstudio tun würden.

Man muss kein Mitglied beim DRK sein!

Kommen Sie doch einfach mal vorbei und legen sich mal einen Monat lang kostenlos auf die Matte, beugen und strecken die Beine und lassen den Bizeps anschwellen. Von 50 bis 99 ist jeder herzlich willkommen.

Und für alle diejenigen, die nicht mehr ganz so fit sind, gibt es ja noch unsere Gymnastik im Evangelischen Gemeindehaus.

Einfach kurz anrufen und sich informieren:Anita Ludwig Tel.: 06298 - 2630

Christine Sammet Tel: 06298 - 1394

Besser noch ist es, einfach reinschauen:

Montags im Evangelischen Gemeindehaus von

Montags in der Jagsttalhalle von 17.30 bis 18.30 Uhr

Mittwochs in der Lindenhalle in Züttlingen von 17.45 bis 18,45 Uhr.

(AL)

Das DRK bietet seit vielen Jahren Gymnastik für Ältere an.

Wenn Sie 70+ sind und Freude an der Bewegung haben, sind Sie bei uns richtig. Unsere Gruppe würde sich über Zuwachs freuen. Im Vordergrund stehen gymnastische Übungen auf dem Stuhl, auf Bodengymnastik wird verzichtet. Da auch Musik und Kleingeräte im Einsatz sind, kommen Spass und Schwung nicht zu kurz. Kommen Sie einfach unverbindlich zum Schnuppern vorbei und schauen Sie sich alles an- bewegen Sie sich, aktivieren Sie Ihren Kreislauf und ihren Stoffwechsel. Trainieren Sie Ihren Körper und Ihren Geist.

Auch wer sportlich untrainiert ist oder kleinere Einschränkungen im Gesundheitsbereich wie Ostheoporose, Rheuma oder Arthrose hat, kann mitmachen.

Sie sind herzlich willkommen!

Wir treffen uns immer montags im Evangelischen Gemeindehaus von 15Uhr bis 16Uhr. (CS)

Jahresrückblick 2019 - Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Leserin, Lieber Leser,

Tagesordnungspunkte

Begrüßung

1. Berichte für das Jahr 2019

a) des Vorsitzenenden

b) des Bereitschaftsleiters

c.) der Jugendleitung

d.) der Gruppe " Geselliges Tanzen

e.) Gesundheitsgymnastik

f.) der Gymnastikgruppe Widdern

g.) der Gymnastikgruppe Züttlingen

h.) der Hausnotrufbeauftragten

2. Vorlage der Jahresrechnung 2019 mit Prüfbericht

3. Entlastung des Vorstandschaft und Führungsgremien

4. Ehrungen für 15 Jahre Mitgliedschaft im DRK

5. Grußworte

6. Verschiedenes / Anträge / Ausblick

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Georg Schultes

1. Vorstand - DRK OV Möckmühl

(COH)

]]>
news-185 Sat, 02 Nov 2019 11:50:20 +0100 Herbstübung Stadt- und Landkreis Heilbronn https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/herbstuebung-stadt-und-landkreis-heilbronn.html Großübung von Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz im östlichen Landkreis

Am 19.10.19 fand in Stetten am kalten Markt eine der größten Anti-Terrorübungen der deutschen Geschichte statt. 

Parallel dazu veranstaltete das Amt für Sicherheit und Ordnung des Landratsamtes (LRA) Heilbronn als untere Katastrophenschutzbehörde eine großangelegte Übung mit 172 Einsatzkräften von ASB und DRK Stadt- & Landkreis Heilbronn, DLRG Bad Rappenau, Feuerwehr Neckarsulm/Wüstenrot sowie Notfallseelsorge. Darüber hinaus waren insgesamt 48 Einsatzfahrzeuge und 54 Mimen beteiligt. 

Folgendes Szenario wurde angenommen:  
• Eine im Wüstenroter DRK-Zeltlager feiernde Jugendgruppe verwehrte einer feindlich gesinnten Gruppe den Zutritt, bis der Streit hocheskalierte. Dabei wurden große Mengen Pfefferspray versprüht. Zudem kam es zu mehreren Rangeleien bei denen insgesamt 54 Menschen verletzt wurden. Die Störer verschwanden. 
• Vorrangiges Ziel war es die Strukturen und Einheiten des Bevölkerungsschutzes Baden-Württemberg zu beüben. Etwa 60% der Fahrzeuge kommen aus den Ortsvereinen, etwa 35% vom Land Baden-Württemberg und etwa 5% vom Bund. 
• Das Fehlen der Polizei sowie der Ausschluss eines Direkttransportes in die umliegenden Kliniken wurde als Übungskünstlichkeit gewertet. Somit wurde zusätzlich der Aufbau eines Behandlungsplatzes 25 (BHP-25) in einiger Entfernung auf einer frei verfügbaren Fläche erforderlich.

Morgens um 08:00 Uhr trafen sich alle Helfer beim DRK Ortsverein Heilbronn zum Frühstück. Das Team um Bereitschaftsleiter Karl-Heinz Schmitt versorgte alle mit frischem Kaffee, Butterbrezeln und Hefezopf. Kreisgeschäftsführer Ludwig Landzettel und LRA-Dezernent Thomas Maier begrüßten die Helfer und dankten im Voraus für ihren Einsatz. Nach dem Briefing durch LRA-Amtsleiter Mark Hoffmann begaben sich alle Helfer zu ihren Fahrzeugen.

Erster Übungsteil war die Verlegung der Einsatzfahrzeuge in drei voneinander unabhängige Verbände (Kolonnen). Mit Sondersignal wurden diese bis in die beiden dafür vorgesehenen Sammelräume verlegt. Dann gab es verschiedenste Aufgaben zu bewältigen:

• Rettungsdienst und alle Fahrzeuge der Einsatzeinheit Ost, DLRG Bad Rappenau sowie die Gruppen Information & Kommunikation bzw. Psychosoziale Notfallversorgung sammelten sich an der Klinik Löwenstein. Von dort aus rückten sie nach Abruf durch die Übungsleitstelle/ELW-2 der Feuerwehr Neckarsulm sowie ELW-1 der DLRG Bad Rappenau zum Zeltlager nach Wüstenrot aus. 
• Aufgrund von Dauerregen und schlechtem Untergrund/Gegebenheiten war ein Aufbau eines Behandlungsplatzes vor Ort nicht möglich. Ausschließlich eine strukturierte Patientenablage sowie Rettungsmittelhalteplatz/Bereitstellungsraum konnten dort durch den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL RD) Sascha Renner und den Leitenden Notarzt (LNA) Dr. med. Mark Glasauer sowie ihrer Führungsassistenten/Zug- und Gruppenführer Dominik Schadt, Julian Junginger und Philipp Müller etc. eingerichtet werden.
• Die Leiter der Gruppe Information & Kommunikation (IuK) Maik Hudak und Marcel Baer stellten zusammen mit ihren Helfern den Betrieb des Einsatzleitwagen sicher und arbeiteten eng mit allen Einsatzkräften zusammen. Bettennachweise und Kliniktransporte etc. wurden über die Transportorganisation um ILS-Leiter Joachim Bähr sowie der Übungsleitstelle Jürgen Schneider abgeklärt.
• Teile der Einsatzeinheiten des ASB Heilbronn/Neckarsulm sowie die DRK Einsatzeinheiten Mitte, Nord und West sammelten sich in Abstatt auf dem MHS/CAP-Parkplatz und bauten im Anschluss an ihre Kolonnenfahrt auf den Parkplätzen der Firma BOSCH Abstatt einen Behandlungsplatz 25 (BHP 25) sowie einen Rettungsmittelhalteplatz (RMHP) auf. Hier ging es vor allem darum, dass das auch die verschiedenen Zugführer (ZF) der Einsatzeinheiten gemeinsam eine funktionierende Struktur schaffen. Andreas Stahl und Sebastian Messing vom ASB sowie Daniel Etzel, Georg Schultes und Jens Keck arbeiteten hervorragend zusammen, sodass schon nach wenigen Minuten der BHP-25 einsatzklar gemeldet werden konnte.
• Parallel wurden alle Helfer und Patienten durch das Team des Kreisauskunftsbüro um Hartmut Schenk registriert und ausgewertet.

• Zum Abschluss gab es aus der Feldküche Linsen mit Spätzle und Saitenwürste, welche die Helfer der SEG Betreuung aus Eppingen und Löwenstein liebevoll für alle Übungsbeteiligten bei der Feuerwehr Abstatt zubereiteten. 

Parallel zur Abschlussrede stellten Alex Nied und weitere Kollegen vom ASB auf einem Monitor Bilder und Videos der Übung zur Verfügung, welche mit einer Hochleistungs-Drohne angefertigt wurden. 

Das Vorbereitungsteam und die Übungsleitung um Amtsleiter Mark Hoffmann; seinen Kollegen/Planern Alexander Beck, Alexander Japs und Alexander Häring sowie Leitenden Notarzt Alexander Kohler, MANV-Beauftragtem Jürgen Schneider und Katastrophenschutzbeauftragtem René Rossow war insgesamt mit dem Ausgang zufrieden: 

„Wir wollen keine perfekte Übung. Wir wollen, dass aus den gemachten Fehlern für die Praxis/Zukunft gelernt wird. Aus diesem Grund wird es zeitnah eine Helfer-/Führungskräfteumfrage geben, welche ausgewertet und im Anschluss nachbesprochen wird. Ggf. müssen wir auch neue Wege gehen.“ 

Somit ist die Übung in vielen Teilen als Erfolg zu werten. 
• Vorbereitung, Verpflegung, Kolonnenfahrt, Helferregistrierung, Rettungsmittelhalteplatz und Behandlungsplatz sind insgesamt gut gelaufen. 
• Die Kommunikation, Sichtung, strukturierte Patientenablage sowie die Patientenregistrierung müssen weiterhin verstärkt beübt werden.
Wir danken bei der Umsetzung der Übung:
• Firma Teusser in Löwenstein (für die gesponsorten Getränke)
• Firma BOSCH (Werkschutz/Feuerwehr) in Abstatt (für die Bereitstellung des Parkplatzes)
• Gemeinde Abstatt (Bauhof, Ordnungsamt, Bürgermeister, Feuerwehr) für die Unterstützung
• Gemeinde Wüstenrot (Bürgermeister, Feuerwehr) für die Unterstützung
• MHS und CAP in Abstatt für die Bereitstellung des Parkplatzes
• allen haupt- und ehrenamtlichen Helfern von ASB- und DRK Stadt- und Landkreis HN, DLRG Bad Rappenau, Feuerwehr Neckarsulm, Notfallseelsorge für ihren Einsatz

• allen „Schminkern“ (Notfalldarstellung um Melanie Rose) sowie allen Mimen, welche sich den Witterungsbedingungen und einer Wartezeit aussetzen mussten

]]>
news-184 Sat, 02 Nov 2019 11:14:36 +0100 Bericht von der Jugendstunde am Mittwoch 16.10.2019 „Unsere Kleinen“ https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-von-der-jugendstunde-am-mittwoch-16102019-unsere-kleinen.html In unserer letzten Jugendstunde stand Üben mit Spiel und Spaß auf dem Plan.

Es war eine ganz besondere Stunde, da wir zusammen Halloween-Kürbisse schnitzten.

Da aber auch beim Kürbisse schnitzen Verletzungen passieren können, haben wir diese gemeinsam besprochen und Verbände geübt.

Alle Kinder hatten viel Spaß und konnten Ihre tollen Halloween-Kürbisse mit nach Hause nehmen.

Wir wünschen euch allen schöne Herbstferien und viel Spaß mit euren selbst geschnitzten Kürbissen.

Unsere nächste Jugendstunde findet am 13.11.2019 um 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr statt.

Diese Stunde steht unter dem Thema „FREUNDE“. Hierzu sind alle Freunde unserer Jugendgruppenkinder sowie neue Kinder zum Reinschnuppern eingeladen. 

Zudem wird es in diesem Zusammenhang eine Extra-Jugendstunde geben. Diese findet am Freitag, den 15.11.2019 um 18:30 Uhr statt. Hierzu sind zusätzlich die Eltern eingeladen.

Wir freuen uns auf die nächste Jugendstunde.

Eure Jugendleiter 

Gruppenzeiten: 

Unsere Kleinen“ treffen sich jeden zweiten Mittwoch in den geraden Kalenderwochen von 17:30 – 19:00 Uhr. Ansprechpartner ist Nicole Streicher (Telefonnummer 0152 55797317).

Unsere Großen“ treffen sich jeden zweiten Mittwoch in den ungeraden Kalenderwochen von 18:30 Uhr – 20:00 Uhr.Ansprechpartner ist Jenni Henning (Telefonnummer 0151 6242617).

]]>
news-183 Sat, 02 Nov 2019 11:10:51 +0100 Blut spenden und Leben retten https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/blut-spenden-und-leben-retten.html Momentan werden täglich an die 2.700 Blutspenden für die Verletzten und Kranken allein nur in Baden-Würtemberg und Hessen benötigt. Über 440 Kliniken in beiden Bundesländern werden mit den Blutspenden des Blutspendedienstes Baden-Würtemberg - Hessen beliefert.

Wir danken Ihnen recht herzlich, wenn Sie uns im Jahr 2019 mit Ihrer Spende bei einer unserer Blutspendenaktionen unterstützt haben.

Bei unserer Spendenaktion im September konnten wir dem Blutspendedienst 168 Konserven mitgeben. 23 mutige Heldinnen und Helden trauten sich in die Stadthalle nach Möckmühl und spendeten das erste Mal in Ihrem Leben Blut. Klasse ! Insgesamt sind 181 Menschen erschienen, die uns Helfen wollten - Leben zu retten, vielen Dank hierfür.

Einmal im Jahr bittet auch das Kaufland Logistik Zentrum in Möckmühl Ihre Mitarbeiter zur Blutspende - hier unterstützen wir immer mit 2- 3 Ehrenamtlichen die Aktion, welche vergangene Woche durchgeführt wurde.

Lassen Sie uns im Frühjahr 2020 die 250 Marke knacken und helfen uns dabei Leben zu retten, das wäre toll !

Merken Sie sich gleich die Blutspendetermine für 2020 vor :

Mittwoch, den 11. März 2020 von 14.00 Uhr bis 19.30 Uhr - Stadthalle Möckmühl

Mittwoch, den 23. September 2020 von 14.00 Uhr bis 19.30 Uhr - Stadthalle Möckmühl

Man wünscht es keinem dass er es braucht, doch es ist gut, wenn es im Notfall greifbar ist, denn Blut findet man in keinem Laden.

Herzlichen Dank an alle die uns bei unseren Blutspendenaktionen in Form von Mitarbeit oder Kuchenspenden unterstützt haben.

]]>
news-182 Sat, 15 Jun 2019 11:02:21 +0200 Neuer Rettungswagen in Dienst gestellt https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/neuer-rettungswagen-in-dienst-gestellt.html Am 01. Juni 2019 wurde der ersatzbeschaffte Rettungswagen in den Dienst gestellt. Der "neue" Rettungswagen konnte mit Hilfe eines Zuschusses von der Stadt Möckmühl bei einem Händler in Rottweil in der 2. Jahreshälfte 2018 gekauft werden. Im Nachhinein stellte sich der Kauf des Rettungswagen, welcher zu seiner aktiven Zeit im Rettungsdienst in Sankt Gallen in der Schweiz betrieben wurde, als wahrer Glücksgriff heraus. 

Der 2012 erstmals zugelassene Rettungswagen verfügt über ein Automatikgetriebe und ist auf einem fünf Tonnen Allrad Fahrgestell aufgebaut. Diese Eigenschaften waren für uns von besonderer Bedeutung. Ein Fahrzeug mit Allradantrieb bringt enorme Vorteile in den Wintermonaten in einer ländlichen Gegend. Nach dem Kauf des Fahrzeuges begann die Arbeit erst so richtig. 

Das Fahrzeug wurde nahezu komplett in Eigenleistung in den Bereichen Fahrzeugbeklebung, Fahrgestellaufbereitung, Innenausstattung und Funktechnik in vielen Arbeitseinsätzen überarbeitet und erneuert. Der ersatzbeschaffte Rettungswagen wurde außerdem, auch dank einiger Sponsoren mit der neuesten Medizintechnik im Fahrzeuginneren ausgestattet. Auch in Sachen Funktechnik wurde ein System zur Einsatzdatenübermittlung verbaut, welches auch im Regelrettungsdienst im Stadt- und Landkreis Heilbronn verwendet wird. 

Mit dem ersatzbeschafften Rettungswagen möchte sich der Ortsverein Möckmühl für die Bevölkerung der Stadt Möckmühl und Umgebung für die Zeit nach der Schließung des Krankenhausstandortes Möckmühl wappnen. 

Ein ganz besonderer Dank gilt dabei nochmals der Stadt Möckmühl und den Sponsoren, sowie ganz besonders der aktiven Bereitschaft des Ortsvereins für die vielen geleisteten Arbeitsstunden. 

]]>
news-181 Sun, 27 Jan 2019 11:41:15 +0100 Bericht in der MöNA https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/bericht-in-der-moena.html Gesundheit, Glück und Freude

Liebe Leserin, Lieber Leser,

wir hoffen das Jahr 2018 endete schön für Sie. Mögen Sie gesund und glücklich ins neue Jahr 2019 gestartet sein.

Wir wünschen Ihnen 348 Tage gefüllt mit Gesundheit, Glück und Freude.

Genug Energie die bevorstehenden Herausforderung zu meistern und 
die Zeit jeden Tag zu genießen.

Ihr DRK OV Möckmühl


Mein 2019 - Gute Vorsätze - gemeinsam aktiv und gesund bleiben !

Mit der Weihnachtsfeier haben wir wie jedes Jahr unsere wöchentlichen Übungsstunden beendet. Beim gemütlichem Kaffeetrinken hielten wir Rückblick auf die gemeinsam verbrachte Zeit. Durch die vielen verschiedenen Übungen wurden Herz und Kreislauf gekräftigt, die Gelenke wurden mobilisiert und die Muskulatur gekräftigt. Bewegung trainiert auch das Gehirn, deshalb haben wir das vergangene Jahr viel für unser Wohlbefinden getan.


DRK Seniorengymnastik in Widdern

Am Mittwoch 9. Januar von 14 Uhr bis 15 Uhr beginnen wir wieder mit unseren Übungsstunden im Rathaus.

Sind Sie im Seniorenalter und möchten fit und beweglich bleiben? Dann kommen Sie doch mal vorbei und machen bei uns mit.

C. Sammet


DRK-Seniorengymnastikgruppe im Ev. Gemeindehaus

Wir haben das Jahr wieder mit unserer traditionellen Weihnachtsfeier beendet. Bei Kaffee und weihnachtlichem Gebäck ließen wir das Jahr Revue passieren. Man hat sich ja auch immer viel zu erzählen. Schülerinnen der Musikschule erfreuten uns zusammen mit ihren Lehrern mit ihren Beiträgen. Stimmungsvolle Lichtertänze und viele gute Wünsche beendeten unsere Feier.

Nun freuen wir uns auf das Neue Jahr und wollen Körper und Geist weiterhin mit vielfältigen Übungen fit halten.

Unsere 1. Übungsstunde wird am Montag, 7. Januar 2019 von 15 Uhr bis 16 Uhr im Ev. Gemeindehaus sein.

Wenn Sie Lust und Interesse an unserer Seniorengymnastik haben, dann schauen Sie doch mal bei uns rein.

C. Sammet

Fit und fest mit Spaß und Spiel mit den drei Gymnastikgruppen des DRK

Vorsätze kann man einfach umsetzen.

Bei uns macht Sport nämlich Spaß. Die Gymnastikgruppen des DRK Möckmühl bieten Damen und Herren ab 50 einmal in der Woche sportliches Miteinander.

Am Montagabend zwischen 17.45 und 18.45 geht es nach einer Viertelstunde Lockerung und Aufwärmen in der Jagsttalhalle in Möckmühl zu flotten Tönen entweder auf die Matte oder in den Zirkel.

Einzelne Muskelgruppen wie beispielsweise der Schulter- und Rückenbereich, werden ab und zu gesondert und intensiv gestärkt während an anderen Abenden die persönliche Kondition beim Herz- Kreislauftraining gefördert wird. Bauch, Beine, Po behalten ihre Form oder bekommen sie zurück und die Sehnen bleiben durch stetes Dehnen elastisch.

Durch den Einsatz unterschiedlicher Geräte vom handlichen Gymnastikball über das Theraband bis zu den Brasils werden Konzentration und Koordination sowie Balance gleichermaßen spielerisch trainiert.

In Züttlingen findet die Gymnastik mittwochs zwischen 17.45 und 18.45 in der Lindenhalle statt.

Hier wird aufgrund des Altersdurchschnitts (ca. 73 Jahre) die Stuhlgymnastik bevorzugt. Was natürlich nicht heißt, dass sich ausgeruht wird. Kraft-, Ausdauer- und Balance-Übungen mit und ohne Spielgeräte gehören auch hier zu den Fitmachern Nr. 1.

An manchen Tagen wird auch hier„gezirkelt“ und statt des Stuhls gibt es Bewegung pur für Herz und Körper.

Senioren jenseits der 80 bewegen sich immer montags im Evangelischen Gemeindehaus in Möckmühl. Hier wird ab 15.00 eine Stunde auf dem Stuhl mit Geräten mobilisiert und gekräftigt, um den Alltag so lange wie möglich unabhängig zu bewältigen.

Wer sich und seinem Körper also ab sofort gemeinsam mit anderen, jedochohne vertragliche Bindung, unter Anleitungetwas Gutes tun möchte, ist bei einer der drei Gruppen herzlich willkommen.

Wir freuen uns über Anfänger ebenso wie über Fortgeschrittene, denn jeder setzt für sich selbst und bei jeder Übung seine eigene Grenze. Der aktuelle Gesundheitszustand und die individuelle Beweglichkeit sind hier der alleinige Gradmesser.

Kommen Sie einfach einmal vorbei und turnen Sie mit!

Es ist keine Mitgliedschaft beim DRK nötig.

Der Halbjahresbeitrag beträgt in Möckmühl 30,00 Euro, in Züttlingen 24,00 Euro.

(alu)

 

75 - 40 - 2019

Ein ereignisreiches und voll gefülltes Jahr 2018 liegt hinter dem DRK Ortsverein Möckmühl und seinen Mitgliedern. Das Jahr 2019 bringt neue Herausforderungen, Termine und Aktivitäten. Wir blicken in diesem Jahr auch auf unser 75 jähriges Jubiläum.

75 Jahre DRK Ortsverein Möckmühl und über 40 Jahre Jugendarbeit liegen hinter unserem Verein, hierfür haben wir uns auch eine Aktivitäten einfallen lassen.

Dies und vieles mehr sowie ein Rückblick erwarten Sie in den nächsten Ausgaben.

Eine schöne Zeit bis dahin

Ihr DRK OV Möckmühl

(COH)

]]>
news-179 Wed, 01 Aug 2018 18:22:10 +0200 In Möckmühl und Widdern war Allerlei los https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/in-moeckmuehl-und-widdern-war-allerlei-los.html Termine über Termine schmückten die letzten 8 Wochen die Kalender der Aktiven des DRK Möckmühl. Am Stadtfestwochenende stand nicht nur der 17. Stadtlauf auf dem Programm, neben den Vor und Nachbereitungen hierzu, fanden in Widdern die VFB Fantage statt. Maskotchen Fritzchen war auch mit von der Partie. Alles drehte sich darum, wie kommt das Runde ins Eckige.

Die Läuferinnen und Läufer des 17. Möckmühler Stadtlaufes kamen im Großen und Ganzen alle wieder gut im Ziel an, unser Behandlungszelt blieb allerdings nicht leer, so dass wir einige Kreislaufprobleme, Schürfwunden und Stürze mit dem Fahrrad / Zuschauer im Zelt zur Behandlung hatten. Ein Teilnehmer musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Wir hoffen dass alle wieder wohlauf sind und möchten uns an dieser Stelle bei Herrn Dr. Deurer für seine Unterstützung bedanken.

Neben den Sanitätsdiensten, Dienstabenden, Aus und Weiterbildungen besuchten wir auch einige Kindergärten in und um Möckmühl. Ramona Kolbenschlag und Luisa Flaig fuhren mit dem Rettungswagen und unserem Helfer vor Ort Fahrzeug nach Siglingen in den Kindergarten. Philip Grüb führte die Kinder und Erzieherinnen des Kindergarten Lehle durch den Rettungswagen und ging kindgerecht auf dessen Ausstattung ein.

Corina Schultes besuchte die Schulanfänger des Kindergarten Hahnenäcker und lehrte IhnenErste Hilfe - der Vormittag ging viel zu schnell vorbei, die Kinder waren mit Begeisterung dabei - als Auszeichnung erhielten Sie die Urkunde des kleinen Heldes / der kleinen Heldin sowie ein Verbandspäckchen.

In Züttlingen ging es hoch zu Ross über verschiedene Hindernisse, bei den Reitertagen in Züttlingen zeigten Reiter und Pferd ihr Können in einigen Disziplinen.

Hobby ist Mord bei Agatha Christies Stück welches an 8 Terminen ansprechend und schauspielerisch toll von der Jagsttalbühne Möckmühl an der Stadtmauer präsentiert wurde, hier waren wir mit jeweils 2 Personen zur Sanitätsabsicherung vor Ort.

Die Auszubildenden im Bereich Intensivpflege des SLK KLinikum am Gesundbrunnen besuchten im Juni den DRK Ortsverein Möckmühl. Auf dem Programm stand der Katastrophenschutz, welche Aufgaben hierzu zählen, wie man einen Behandlungsplatz aufbaut und einen Massenanfall von Verletzten abarbeitet. Unser Gerätewagen Sanitätswesen, welcher im Fall von mehreren Verletzten zum Einsatz kommt wurde genaustens unter die Lupe genommen.

Die Malteser Rettungshundestaffel, welche auf Schloss Assumstadt in Züttlingen Ihre Räumlichkeiten hat, besuchte unsere Jugendrotkreuzler in einem Ihrer Jugendrotkreuzabende, um Ihnen mehr über den Rettungshund und dessen Einsatzgebiet zu erklären. Als krönenden Abschluss wurde ein Kind versteckt. Mit Hilfe einer Kompresse, die vorher am Hals des Kindes entlang gerieben wurde und danach in einer Tüte verstaut wurde, nahm der Hund mit seiner überaus guten Nase die Suche auf und konnte sie nach nicht allzu langer Zeit erschnuppern.

Wir hatten schon einige Einsätze in den vergangenen Jahren mit der Rettungshundestaffel.

 

Uns ist kein Weg zu weit, am Wochenende fuhren wir gemeinsam mit einigen Kameradinnen und Kameraden der DLRG OG Möckmühl zum Spalier stehen nach Würzburg vors Standesamt. Kein Stau oder mehrere Ausgänge konnten uns in unserem Vorhaben aufhalten – Das Brautpaar freute sich sehr und es zeigte sich wieder, wie man ohne viele Worte gemeinsam anpackte und flexibel ist. Alles Gute für die gemeinsame Zukunft wünschen wir unserem Notarzt Bodo Wurdak und seiner Frau Hannah.

Am Sonntag stand dann noch die Einweihung der neuen Spielanlage im Brühl hinter den Sportplätzen auf dem Programm, wo wir ebenfalls mit 2 Personen zur Absicherung vor Ort waren. 

Diese Woche steht für uns am Mittwoch noch der letzte Dienstabend zusammen mit dem Jugendrotkreuzlern auf dem Programm, wo eine Überraschung auf Sie wartet. Die Jugendrotkreuzler übernachten als Abschluss für das erste halbe Jahr noch im DRK, wo Spannung, Spaß und Freude auf dem Programm stehen.

Am Samstag begrüßen wir dann noch die Kinder des Kinderferienprogramm Möckmühl und Widdern im DRK. 

 

Dann starten wir Dienstabend technisch in eine Sommerpause bis Anfang September – es wartet aber noch der Sanitätsdienst beim Event „ Dorf of Tomorrow „ in Möckmühl – Korb. Unsere Helfer vor Ort Gruppe hat natürlich keine Sommerpause.

 

Wir wünschen Ihnen wunderschöne Sommertage, Zeit diese draußen in der Natur zu genießen. Vielleicht steht bei Ihnen ja auch der Sommerurlaub mit einer Reise vor der Türe, dann wünschen wir einen schöne und erholsame Tage und eine gesunde Rückkehr nach Hause. Denken Sie immer daran, dass Ihre Warnweste griffbereit in der Ablage Ihrer Türen im Fahrzeug greifbar ist, Sie jederzeit an Ihren Verbandskasten und das Warndreieck kommen. Halten Sie immer genug Getränke bereit auch für Kurzstrecken wie nach Heilbronn, man weiß nie wann man in einen Stau kommt, bei diesen Temperaturen sind Getränke und Schatten für den Körper wichtig!

 

Herzliche Grüße 

Ihr DRK OV Möckmühl

]]>
news-178 Tue, 24 Apr 2018 11:06:00 +0200 30 Jahre DRK Allfeld https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/30-jahre-drk-allfeld.html Bei sommerlichen Termperaturen und Kaiserwetter feierte der befreudete DRK Allfeld sein 30 jähriges Jubiläum. Für uns schon als Tradition im Kalender sind die Motocross Meisterschaften, die alljährlich in Schefflenz statt finden, wobei wir den Ortsverein bei der Sanitätsabsicherung 1 bis 2 Mal pro Jahr unterstützen.

Wir besetzten unseren MTW (Mannschaftstransportwagen) und gratulierten hierzu am Sonntag persönlich.

Neben Köstlichkeiten die Leib und Seele zusammen halten, war auch die Rettungshundestaffel Mosbach sowie ein B-KTW und GW SAN ( Gerätewagen Sanitätswesen) aus dem Kreisverband Mosbach, wie er auch bei uns in Möckmühl steht für die Bevölkerung zur Besichtung da, eben alles rund ums DRK.

Parlell dazu standen für uns noch die Sanitätsabsicherung der Fussballspiele in Möckmühl und Widdern auf dem Plan.

]]>
news-177 Mon, 23 Apr 2018 11:01:00 +0200 Jahreshautversammlung des DRK OV Möckmühl am 20.04.2018 für das Jahr 2017 https://www.drk-moeckmuehl.de/aktuell/presse-service/meldung/jahreshautversammlung-des-drk-ov-moeckmuehl-am-20042018-fuer-das-jahr-2017.html Am Freitag den 20.04.2018 fand die alljährliche Jahreshautversammlung des DRK OV Möckmühls statt. Los ging es um 19:00 Uhr mit der Begrüßung durch den Vorstand Georg Schultes.

Im Folgenden wurden die Jahresberichte der verschiedenen Abteilungen des Ortvereins vorgetragen. Der Bericht des Vorsitzenden wurde von Georg Schultes vorgestellt. Er berichtete über die Ereignisse des letzten Jahres. Unter anderem war Thema seines Berichtes die Veränderung in der Führungsebene im Verein. Kim Schultes wurde von der Bereitschaft zum Bereitschaftsleiter gewählt. Hans Schultes wurde als sein Stellvertreter ernannt. Die Wahl fand am 04.04.2018 im Dienstabend statt.

Ein Blick auf die vergangenen Einsätze lässt für die Zukunft nicht weniger vermuten. Allein schon aufgrund der Tatsache, dass das örtliche Krankenhaus geschlossen wird, werden für den Ortsverein Möckmühl mehr Einsätze zu bewältigen sein.

Hans Schultes berichtete in seiner Funktion als noch amtierender Bereitschaftsleiter von rund 3700 Einsatzstunden, die die Mitglieder des OV’s ehrenamtlich bei sämtlichen Veranstaltungen ableisteten. Zu diesen Veranstaltungen zählen Dienste bei Sportveranstaltungen wie z.B. Fußball, Ringen oder Tauziehen leisteten. Weiter werden sämtliche Großveranstaltungen wie der jährliche Stadtlauf in Möckmühl sanitäsdienstlich abgedeckt. Der OV Möckmühl unterstützte auch andere Vereine bei ihren Veranstaltungen. So konnte der Weibertreulauf Weinsberg und der Faschingsumzug in Bad Wimpfen sich über die Unterstützung der Ehrenamtlichen des DRK OV Möckmühl‘s freuen. Die hohe Stundenzahl lässt sich nicht durch wenige Personen bewältigen. Aufgrund dessen ist der Verein stolz, auf einen Mitgliederstamm von ca. 20 Aktiven zurückgreifen zu können. Alle 14-Tage kommen diese im Dienstabend zusammen.

Neben den Sanitätsdiensten wird auch Wert darauf gelegt sich Vereinsintern fort- und weiterzubilden, z.B. durch den 2x Jahr durchgeführten Notfalltrainingstag. Zwei Mitglieder haben sich im vergangen Jahr auch extern weitergebildet. So absolvierten Philipp Grüb und Luisa Flaig ihre Ausbildung zum Rettungssanitäter. Den beiden möchten wir an dieser Stelle herzlich für die absolvierte Ausbildung gratulieren.

Der DRK OV Möckmühl ist breit aufgestellt und bedient die gesamte Bevölkerung. Deshalb zählen auch Kinder, Jugendliche und Senioren zur Zielgruppe des DRK’s. In den Kindergärten fanden 2-Tägige Erste Hilfe Ausbildungen für die Kleinsten statt. In der Schule wurde eine Ausbildung für Schulsanitäter angeboten. In der Diakoniestation fand ein Infoabend statt.

Neben den Aktiven kann der Ortsverein auch stolz auf zwei Jugendgruppen blicken. Diese treffen sich in regelmäßigen Abständen um gemeinsam wichtige Basics der Ersten Hilfe einzuüben. Aber auch um gemeinsam Spaß zu haben. Deswegen waren die Gruppenstunden der Jugenrotkreuzler im letzten Jahr abwechslungsreich gestaltet. Ein Highlight im vergangen Jahr war sicherlich die gemeinsame Übung mit der Jugendfeuerwehr Möckmühl, sowie das gegenseitige Kennenlernen der beiden Blaulichtorganisationen. Die Jugendleitung übernahm im letzten Jahr Ramona Kolbenschlag, Luisa Flaig und Nicole Streicher. Der Bericht der Jugend wurde von Nicole Streicher vorgetragen.

Die Abteilung „Gesundheit und Gymnastik“ wurde von Christine Sammet vorgestellt. Das DRK OV Möckmühl bietete auch im letzten Jahr verschiedene Sportgruppen an. Die Gruppen treffen sich regelmäßig zu gemeinsamen Übungsstunden. Aber auch hier war Abwechslung geboten, indem die Gruppen sich zu geselligen Zusammensein traffen und gemeinsame Weihnachtsfeiern veranstalten. Die Gruppen wurden im letzten Jahr von den Teilnehmern rege besucht.

Im Anschluss an die Berichte wurde der Kassenbericht von Sabine Grüb vorgetragen. An dieser Stelle möchte sich der Verein nochmals für die im letzten Jahr eingegangen Spenden bedanken.

Die Entlastung der Vorstandschaft und Führungsgremien einschließlich der Kassiererin wurde von Harald Hitzler durchgeführt. Die Entlastung wurde offen durchgeführt und fand einstimmig statt. Wir gratulieren der Vorstandschaft und allen Führungsgremien.

Als nächster Punkt auf der Tagesordnung stand die Bestätigung der Bereitschafsleitung. Die beiden gewählten Kim Schultes und Hans Schultes wurden in ihrem Amt bestätigt. Wir gratulieren Kim Schultes für das Amt des Bereitschaftsleiters und Hans Schultes zu seiner neuen Funktion als stellvertretender Bereitschaftsleiter und wünschen weiterhin gutes Gelingen.

Die Wahl der Vorstandschaft sowie der Kassiererin wurde ebenfalls offen durchgeführt und fiel einstimmig aus. So bedanken wir uns bei Georg Schultes (Vorstand), Alexander Volz (stell. Vorstand) und Sabine Grüb (Kassiererin) dass sie wieder kandidierten und die Wahl annahmen.

Gratulieren möchten wir unseren geehrten Mitgliedern. Josef Stute wurde für 10 Jahre, Mike Berner für 15 Jahre und Georg Schultes für 40 Jahre Mitgliedschaft im DRK OV Möckmühl geehrt.

Zu guter Letzt möchten wir uns bei unseren Gästen: Harald Hitzler (Vertreter der Stadt Möckmühl), Jürgen Fritz (Vertreter der Feuerwehr Möckmühl), Jochen Reichert (Vertreter des THW), Thorsten Hirsch (Vertreter des DLRG Möckmühl) und Peter Schulz (Vertreter des Sportvereins Möckmühl) für ihren Besuch und ihren anerkennenden Worten bedanken.

Besonderer Dank geht an die Metzgerei / Gasthaus zum Bären, die das Essen für die Jahreshauptversammlung sponserten. Danke auch an alle Mitglieder des DRK OV Möckmühl’s.

]]>